Holzherde und Küchenherde - Heizen und Kochen

Holzherd – Ein wahres Multitalent

Ein Holzherd sieht aus wie aus dem Mittelalter, stellt aber eine clevere und kosteneffiziente Alternative zu einem klassischen Ceranfeld dar. Gerade in den letzten Jahren nahm die Beliebtheit von Holzherden immer weiter zu, weshalb diese selbst in modernen Haushalten keine Besonderheit sind. Die große Frage ist, ob Sie sich wirklich für einen Holzherd entscheiden sollten oder doch lieber zu einem elektrischen Vertreter greifen. Wir zeigen Ihnen, weshalb ein Holzherd eine wunderbare Alternative ist.

Zurück zur Ofenübersicht


Artikel 1 - 20 von 53

Zurück zur Ofenübersicht

Wie funktioniert ein Holzherd?

Eigentlich ist ein Holzherd kaum von einem klassischen Kamin zu unterscheiden, denn es liegt eine Brennkammer vor. Dort legen Sie Ihr Brennholz ein und entzünden es anschließend. Unter der Brennkammer befindet sich hingegen der Aschekasten. Nun kommt es aber zur großen Besonderheit, denn neben der Brennkammer liegt ein Ofenfach vor. Dort können Sie Bleche einschieben und diverse Leckereien backen, wie zum Beispiel Kuchen, einen Braten oder eine Pizza. Schauen Sie sich hingegen die Oberfläche des Holzherds an, bemerken Sie eine Kochfläche. Sie ist mit Gusseisenringen ausgestattet, worauf Sie gemütlich verschiedene Töpfe und Pfannen stellen können.

Generell können Sie einen Holzherd wie ein herkömmliches Ceranfeld nutzen, nur der Unterschied ist, dass Sie vorher ein Feuer entfachen müssen. Der größte Pluspunkt ist, dass Sie deutlich höhere Temperaturen erreichen, weshalb sich ein Holzherd besonders gut für Fleisch eignet. Es kann scharf angebraten werden, wodurch es wunderbar knusprig-kross wird. Aber auch alle anderen Arten von Lebensmitteln können auf den Herdplatten zubereitet werden. Wie viele Kochplatten Sie wünschen, bleibt Ihnen überlassen. Die meisten unserer Modelle sind mit zwei Platten ausgestattet. Praktisch: Eine Platte eignet sich besonders gut zum Anbraten, während die andere eher zum Warmhalten gedacht ist. Immerhin liegt eine Platte genau über dem Feuer, doch die andere daneben. Von daher kann auf der zweiten Platte alles zubereitet werden, was nicht ganz so hohe Temperaturen benötigt.

Die verschiedenen Einsatzorte

Ein Holzofen eignet sich besonders gut für Wohnungen oder Orte, wo die Installation einer klassischen Herdplatte mit gewissen Problemen verbunden ist. Immerhin wird ein Starkstromanschluss benötigt, welcher teilweise nachgerüstet werden muss. Möchten Sie das nicht, können Sie sich für einen Holzherd entscheiden. Natürlich ist jetzt eine passende Abgasableitung notwendig, wie in Form eines Schornsteins. Besonders häufig kommt ein Holzherd in Räumen zum Einsatz, die nicht häufig genutzt werden. Zum Beispiel Gartenhüttchen oder abgelegene Häuser. Dort hin die passende Verkabelung zu legen, ist eine Mammutaufgabe und mit viel Geld verbunden. Entscheiden Sie sich aber für einen einfachen Holzherd, müssen Sie sich über die Elektrizität keine Gedanken machen.

Ein Holzherd eignet sich aber auch für alle, welche Kochen mit Wärmen verbinden möchten. Eine klassische Herdplatte gibt nicht viel Hitze ab, besonders Induktionsplatten. Insofern muss in der Küche eine Heizung zugeschaltet werden, damit eine angenehme Temperatur erreicht wird. Nicht mit dem Holzherd, denn das Feuer strahlt seine Hitze auch an den Raum ab. Somit verringern sich die Heizkosten dauerhaft. Außerdem können Sie den Ofen auch entzünden, wenn Sie aktuell gar nicht kochen. Möchten Sie einfach den Raum etwas heizen, erledigt das der Ofen. Zusätzlich ist der Tanz der Flammen immer wieder ansehnlich und sorgt für eine gemütliche Stimmung.

Einfach und effizient Geld sparen

Eine große Frage ist, weshalb Sie Ihren klassischen Ofen und Herd gegen einen Holzherd eintauschen sollten. Die Antwort ist simpel, denn Sie sparen auf Dauer viel Geld. Zunächst schauen wir uns den Kaufpreis an. Auf den ersten Blick wirkt ein Holzherd nicht sonderlich günstig, doch vergleichen Sie einmal die Preise mit einer elektrischen Herd-Ofen-Kombination. Die Preise fallen nicht günstiger aus, sondern meist sogar noch teurer. Abhängig davon, was Sie sich wünschen.

Deutlich interessanter sind aber die laufenden Kosten. Für jedes Mal Kochen oder Backen müssen Sie den Ofen oder Herd einschalten. Per Elektrizität nimmt die Temperatur zu und jetzt können Sie wie gewohnt Kochen. Viele Kochfelder und Öfen sind aber wahre Energiefresser und kosten pro Jahr viel Geld. Anders beim Holzherd, denn er funktioniert frei von Elektrizität. Stattdessen benötigen Sie meist nur zwei Holzscheite und schon werden Temperaturen von bis zu 1.200 Grad erreicht. Im Vergleich dazu der Ofen, welcher meist maximal bei 300 Grad liegt. Außerdem sind Holzscheite nicht sonderlich teuer, wodurch weiteres Geld gespart wird. Sie müssen lediglich darauf achten, dass die Holzscheite trocken in den Ofen kommen.

Es gibt aber noch einen Vorteil hinsichtlich der Kosteneffizienz, denn auch beim Heizen sparen Sie Geld. In dem Raum, wo der Holzherd steht, benötigen Sie keine Heizung. Einfach ein kleines Feuer entfacht und schon entsteht eine wohlige Wärme, ganz ohne hohe Kosten. Insofern sparen Sie mit einem Holzherd an drei Fronten, weshalb er sich als einer der kosteneffizientesten Lösungen fürs Kochen darstellt.

Mit dem Holzherd heizen

Die Heizmöglichkeiten haben wir bereits angesprochen. Insofern kann die abgestrahlte Hitze einen Raum erwärmen und die Heizkosten senken. Jedoch gibt es auch Modelle mit Wasserführung. Demzufolge kann das Feuer Wasser in einem Pufferspeicher erwärmen, welches anschließend auf das Heizsystem verteilt wird. Das bedeutet, der Holzherd erwärmt nicht nur die Küche, sondern das ganze Haus. Voraussetzung dafür ist, dass der Holzherd dauerhaft im Einsatz ist. Das ist aber kein Problem, denn es muss nur ab und an Holz nachgelegt werden, was kein großer Akt ist. Praktischer Nebeneffekt: Sie können immer und ohne Vorheizzeit sofort kochen, was Zeit spart.

Ein stimmiges Design

Die Kostenvorteile liegen auf der Hand und auch beim Kochen werden Sie nicht enttäuscht, doch es gibt einen weiteren Pluspunkt. Ein Holzherd ist ein wahrer Hingucker in jeder Küche. Es ist kein langweiliger Herd, der schnell übersehen oder sogar in die Küchenzeile integriert wird, damit er möglichst unauffällig ist. Stattdessen zelebriert der Holzherd sein Design und überzeugt auf ganzer Linie. Vor allem freistehend kann der Ofen seinen feurigen Charme entfalten. Selbstverständlich bieten wir unterschiedliche Formen von Holzherden an, damit dieser perfekt den eigenen Wünschen angepasst werden kann. Es gibt die Modelle von klassisch bis modern, sodass jeder selbst entscheiden kann, welches Angebot am besten in die eigene Küche passt. Tipp: Ein kleiner Stilbruch rückt den Holzherd in den Fokus, wobei die Sichtscheibe den Blick auf das Feuer freigibt.

Passendes Zubehör für den Holzherd

Möchten Sie den Holzherd effektiv zum Kochen einsetzen, dürfen Sie auf passendes Zubehör nicht verzichten. In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen Zubehör an, damit Sie direkt loslegen können. Am wichtigsten sind die passenden Backbleche, damit Sie bequem alles in den Ofen schieben. Wir haben sowohl Backbleche als auch Grillroste im Angebot. Je nach Größe des Ofens können Sie auch zwei Schienen bedienen und somit deutlich mehr zubereiten. Ebenfalls wichtig sind feuerfeste und hitzeresistente Handschuhe, damit Sie die Bleche direkt aus dem Ofen entfernen können. Außerdem empfehlen wir Reinigungsmittel, welche ebenfalls passend für Gusseisen sind. So halten Sie den Holzherd in Schuss und er bleibt Ihnen viele Jahre erhalten.

Ein Holzherd überzeugt

Holzherde haben nicht mehr viel mit den alten Modellen aus dem Mittelalter gemeinsam, denn sie setzen auf eine moderne Technik und zahlreiche Möglichkeiten. Besonders, wenn Sie Geld sparen möchten, sollten Sie nicht auf einen Holzherd verzichten. Bereits bei der Anschaffung sparen Sie Geld, doch auch im Betrieb ist der Kamin überraschend günstig. Besonders gut eignet er sich für Orte, wo keine Elektrizität vorliegt. Ganz nebenbei können Sie mit dem Holzherd nicht nur kochen, sondern auch den Raum beheizen. Gleichzeitig genießen Sie das Flammenspiel, welches wiederum für mehr Gemütlichkeit sorgt. Von daher bietet der Holzherd bloß Vorteile, weshalb er sich als wunderbare Alternative zum klassischen Herd anbietet.