Schwedenöfen modern oder rustikal



Der Klassiker schlechthin: der Schwedenofen

Der Schwedenofen ist der Inbegriff des klassischen Kamins, denn in den meisten Fällen ist ein Kaminofen auch direkt ein Schwedenofen. Das hat den Vorteil, dass es heute viele unterschiedliche Angebote gibt, sodass Sie genau den Vertreter finden können, welcher Ihnen zusagt. In erster Linie bietet der Schwedenofen eine wohlige Wärme, doch darüber hinaus sieht er auch noch gut aus und kann sogar als Heizung verwendet werden. Wir haben zusammengefasst, was es zum Schwedenofen zu wissen gibt.

Zurück zur Ofenübersicht


Artikel 1 - 20 von 32

Wie ist der Schwedenofen aufgebaut?

Da es viele unterschiedliche Kaminmodelle gibt, welche wir auch in unserem Shop anbieten, kommen Sie leicht durcheinander. Von daher beschäftigen wir uns zuerst mit dem Aufbau. Das Herz des Schwedenofens ist die Brennkammer. Dort liegen die Holzscheite, welche durch eine transparente Glasscheibe gut sichtbar verbrennen. Es entspringt ein Flammenspiel, welches sofort für Wohlbefinden sorgt. Ansonsten besteht die Brennkammer aus einem hitzebeständigen Mantel aus Stahlblech. Um die Kammer herum liegt oftmals eine Isolierung aus Schamottesteinen oder einem ähnlichen Material vor. Die Aufgabe der Isolierung ist simpel, denn jene nimmt die abgestrahlte Hitze auf und wärmt selbst den Raum, wenn das Feuer bereits erloschen ist. Das spart auf Dauer Geld und Feuerholz.

Damit der Schwedenofen effizient brennt, benötigt er ausreichend Verbrennungsluft. Entweder zieht er diese aus dem Aufstellungsraum oder einem speziellen Luftanschluss von außen. Wichtig: In den meisten Fällen ist es besser, wenn die Luft von außen genutzt wird. So wird das Klima im Raum nicht übermäßig verändert und Sie genießen einfach die Wärme. Zusätzlich zum Luftanschluss benötigen Sie ein Abgasrohr, denn bei der Verbrennung entstehen verschiedene Abgase, die natürlich nicht in den Raum geleitet werden dürfen. Mit einem simplen Schornstein können Sie alle Abgase direkt nach außen führen. Alternativ können Sie einen Edelstahlschornstein an der Außenseite des Gebäudes installieren, um keinen gemauerten Vertreter nachrüsten zu müssen. Der Vorteil ist also, dass grundsätzlich jeder Haushalt über einen Schwedenofen verfügen kann.

Unterstützung für die Heizung

Es gibt zwei Arten, wie der Schwedenofen heizen kann. Die erste Art ist besonders simpel, denn der Kamin strahlt im Betrieb Hitze ab. Diese Hitze verteilt sich im Raum und sorgt für ein angenehmes Klima. Das Problem ist, dass der Kamin lediglich eine Räumlichkeit beheizen kann. Sicherlich würde sich die Hitze geringfügig verteilen, wenn Sie die Türen öffnen, doch meist reicht die Wärmeabstrahlung nicht aus. Soll der Schwedenofen aber das komplette Haus beheizen, empfehlen wir ein Modell mit Wassertaschen. Die Wärme erhitzt das Wasser in den Taschen und jenes kann anschließend zu den verschiedenen Heizungen transportiert werden. Dadurch kann der Holzofen die konventionelle Heizung entlasten und spürbar die Brennstoffkosten senken. Außerdem wird die Hitze gespeichert, weshalb die Wärmeübertragung auch nach dem Erlöschen möglich ist.

Wie hoch fallen die Kosten aus?

Wir können keinen genauen Preis nennen, denn es kommt zu 100 Prozent darauf an, was Sie sich wünschen. Grundsätzlich muss ein Schwedenofen nicht viel Geld kosten, besonders dann, wenn er einen rein optischen Zweck erfüllt. Nach oben gibt es aber beinah keine Grenzen. Jedoch sollten Sie immer langfristig denken. Teilweise ist der Anschaffungspreis etwas höher, doch dafür sparen Sie bei den späteren Heizkosten. Generell kann gesagt werden, je mehr Funktionen der Kamin bietet, desto höher liegen die Kosten. Dafür ist er aber auch umso praktischer und kann Ihr Leben auf viele Arten bereichern. Am besten melden Sie sich bei uns und gemeinsam können wir besprechen, wie wir Ihre Wünsche und Bedürfnisse umsetzen.

Hinsichtlich der Kosten müssen Sie natürlich auch den Brennstoff bedenken. Es wird klassisches, trockenes Holz verwendet, wobei die Preise je nach Menge und Region schwanken. In Vergleich zu anderen Brennstoffen ist Holz aber recht günstig, wodurch Sie wiederum Geld sparen. Besonders dann, wenn Sie selbst zur Axt greifen und das Holz in kamingerechte Scheite schlagen. Die Kosten senken sich massiv und Sie halten sich sogar noch fit, da Holzhacken eine perfekte körperliche Aktivität ist.

So heizen Sie richtig mit dem Schwedenofen

Grundsätzlich könnten Sie einfach die Holzscheite in den Kamin legen, diese entzünden und schon prasselt das Feuer. Wir empfehlen aber, dass Sie sich einige Minuten Zeit nehmen und die richtige Brenntechnik erlernen. Dadurch verringert sich der Holzverbrauch, die Hitze nimmt zu und Ihnen bleibt der Schwedenofen lange erhalten. In erster Linie ist es wichtig, dass Sie nur trockenes Holz einlegen. Achten Sie bei der Lagerung also darauf, dass Sie Ihr Holz vor Regen und Schnee schützen. Sollte nämlich zu viel Feuchtigkeit enthalten sein, wird diese nicht nur an den Raum abgegeben, sondern auch ein Teil der Verbrennungsenergie geht verloren.

Ansonsten sollten Sie zwei bis drei Scheite auf den Rost legen, je nach Größe Ihres Schwedenofens. Darüber stapeln Sie etwas Anmachholz und einen passenden Feuerholzanzünder. Jetzt können Sie den Ofen entzünden. Gehen Sie so vor, erreicht das Feuer schnell eine hohe Temperatur und zugleich brennt es sauber ab. Wichtig: Achten Sie beim Abbrennen immer darauf, dass der Kamin eine ausreichende Luftzufuhr erhält. Ansonsten nimmt das Feuer immer weiter ab, was natürlich die Heizkraft verringert. Von daher müssen Sie manchmal etwas nachjustieren, doch grundsätzlich ist das nicht viel Arbeit. Außerdem müssen Sie in regelmäßigen Abständen einen Schornsteinfeger rufen, damit dieser den Schornstein von irgendwelchen Ablagerungen befreit, welche den Abzug erschweren.

Punkt für Punkt:

 

  • Verwenden Sie nur trockenes Holz mit max 20% Restfeuchte.
  • Zwei bis drei Scheite sind zum Anfeuern ausreichend
  • Legen Sie auf die Scheite das Anmachholz sowie einen Feuerholzanzünder
  • Entzünden Sie das Feuer und stellen Sie sicher, dass ausreichend Luft zugeführt wird
  • Genießen Sie das tanzende und warme Kaminfeuer

Welches Design darf es sein?

Selbstverständlich bietet ein Schwedenofen zahlreiche praktische Vorteile, doch ein Kamin ist auch wunderschön anzusehen. Das prasselnde Feuer ist gerade im Winter fabelhaft und sorgt für mehr Wohlbefinden. Welches Design der Kamin genau haben soll, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Wir haben unterschiedliche Modelle im Angebot, welche von klassisch bis modern reichen. Am besten passen Sie den Schwedenofen Ihrer Einrichtung an. Setzen Sie also eher auf urige Möbel und viel Gemütlichkeit, dann ist ein klassischer Kamin die bessere Wahl. Dominieren aber gerade Linien und ein strukturiertes Design die Umgebung, greifen Sie zu einem modernen Schwedenofen. Achtung: Bevor Sie irgendeinen Kamin kaufen, bedenken Sie die Vor-Ort-Bedingungen. Nur so steht der Schwedenofen später sicher und fest, damit er seine volle Schönheit entfalten kann.

Alle Vorteile auf einem Blick

Ein Schwedenofen ist der Inbegriff der Kamine, denn er bietet eine klassische Brennkammer und ein eindrucksvolles Flammenspiel. Er sorgt im Handumdrehen für mehr Wohlbefinden in jedem Haushalt. Dabei muss kein gemauerter Schornstein vorliegen, sondern auch mit einem Edelstahlrohr kann er betrieben werden. Einer der größten Vorteile ist, dass er zum Heizen eingesetzt werden kann. Welche Form Sie wünschen, bleibt Ihnen überlassen. Zwangsläufig wärmt der Schwedenofen den Raum auf, in dem er sich befindet. Immerhin wird die Hitze abgestrahlt, weshalb zusätzliche Heizungen überflüssig sind. Durch einen Pufferspeicher kann der Kamin aber auch ferne Heizkörper unterstützen und somit das ganze Haus in eine wohlige Wärme hüllen.

Der Kostenfaktor ist ein weiterer Pluspunkt, denn grundsätzlich muss ein Schwedenofen nicht teuer sein. Wir bieten auch günstige Angebote, welche sich meist etwas simpler zeigen. Kostentechnisch ist aber auch das Brennmaterial interessant. Simple Holzscheite sind nicht sehr teuer, weshalb Sie auf Dauer viel Geld sparen. Abschließend sollten Sie das Design unter die Lupe nehmen. Ein Schwedenofen ist ein wahrer Hingucker und wird zum Blickfang in jedem Raum. Die technischen Eigenschaften sind jetzt nur eine kleine Zusatzleistung.

Zurück zur Ofenübersicht